Samstag
|
20:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Schlachthaus Theater, Saal
Preis:
Einheitspreis CHF 17.- | U18Preis CHF 10.- | Gönner*innenpreis CHF 30.-
Ticket
 
Ausverkauft
Höranlage
Omar Ghayatt

THE LUCKY CHILDREN

Eine Hommage an verschwundene Erinnerungen
Performance | Wenig Sprache (Deutsch) | 60 min



«The Lucky Children» ist eine traumähnliche Reise in das innere Universum von Menschen, die versuchen, ihre Erinnerungen wiederzubeleben. Vergangenheit und Gegenwart kreuzen sich und finden gleichzeitig statt. Kindheit und Alter, Momente des Werdens und Vergehens lösen sich ineinander auf. Diese bildstarke Performance untersucht unser Verhältnis zu eigener und kollektiver Geschichte. Wie verlässlich sind unsere Erinnerungen und wie formen sie unsere Weltsicht und unsere Beziehungen zu einander? Eine Einladung in eine sinnliche Vision, in andere Lebenswelten und in ein Sein, das uns fern und unbekannt scheint und gleichzeitig so nah und vertraut.

Die Vorstellung vom 16.09.2023 wird mit Übersetzung in Gebärdensprache (DSGS) angeboten und findet im Rahmen von M2ACT X BURNING ISSUES statt.

Während der Vorstellung kommt ein Stroboskop zum Einsatz und die Vorstellung ist teilweise laut. OROPAX sind an der Kasse erhältlich.

Omar Ghayatt und Michael Röhrenbach zu Gast in der Sendung RABE-INFO vom 13.09.2023

«Im Allgemeinen bin ich gegen Wörter», erklärt Omar Ghayatt im Gespräch mit Sarah Heinzmann von RaBe. «Ich habe den Eindruck, dass Worte die Bedeutung der Dinge einschränken. Ein Wort ist wie eine Kiste: man steckt Dinge hinein. Aber die Kiste beschränkt unser Bild von dem Ding.»
Das ganze Interview mit Omar Ghayatt, Michael Röhrenbach und Sarah Heinzmann gibt's hier zu hören.

Von und mit
Performance: Maria Rebecca Sautter, Dominik Gysin, Michael Röhrenbach, Finja Keogh, Anna Habegger, Yannik Aebi
Konzept, Regie: Omar Ghayatt
Dramaturgie: Magdalena Nadolska
Kostüme: Ernestyna Orlowska
Soundscape, Komposition: Wendelin Schmidt-Ott
Szenografie: Omar Ghayatt, Serge Nyfeler
Bühnenbau: Serge Nyfeler
Coach Bewegung: Emma Murray
Lichtdesign: Demian Jakob
Technik: Alina Moser
Regieassistenz: Lara Morgan
Produktionsleitung: Boss & Röhrenbach
Produktion: Studio Moroni

Koproduziert mit
Schlachthaus Theater, Festival D-CAF Kairo

Unterstützt von
Kultur Stadt Bern, Amt für Kultur Kanton Bern, Burgergemeinde Bern, Ernst Göhner Stiftung, Pro Scientia et Arte, Vergabungsfonds Mobiliar, Gesellschaft zu Ober-Gerwern, Gesellschaft zu Schuhmachern

Die Vorstellung vom 16.09.2023 wird mit Übersetzung in Gebärdensprache (DSGS) angeboten.



Weitere Aufführungen

Es sind keine weitere Aufführungen vorhanden.