Donnerstag
|
20:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Schlachthaus Theater, Saal
Preis:
Einheitspreis CHF 17.- | U18Preis CHF 10.- | Gönner*innenpreis CHF 30.-
Ticket
 
Rollstuhlgängig
Höranlage
Im Doppelpack | Bar ab 18:00 geöffnet
Compagnie Les Bernardes

MÉDÉE SUPERSTAR

Was würde Medea heute sagen?
Französisch, deutsche Übertitel | 105 min | ab 16 Jahren | Drama und Musik



«Médée Superstar» handelt von gewalttätigen, wütenden Frauen. Von jenen Frauen, die Regeln brechen, um die Gerechtigkeit selbst in die Hand zu nehmen.

In drei Monologen kommen drei Erbinnen von Medea zu Wort. Sie gewähren Einblicke in ihr Innenleben und erzählen von den gewalttätigen, schrecklichen Racheakten, die sie selbst begangen haben.

Die Performance beschwört die mythische Figur der Medea herauf, die wir durch die fiktionalen Erzählungen der drei Frauen aus der Gegenwart – die in ihrer Radikalität zugleich monströs und faszinierend wirken - in einem neuen Licht sehen.

Mit «Médée Superstar» reflektiert die Compagnie Les Bernardes über weibliche Gewalt und über die Frage, ob Rache einen emanzipatorischen Wert hat oder nicht. Entstanden ist eine Performance mit Coverversionen von Pop-Ikonen wie Dalida oder Pat Bénatar, die die drei Heldinnen des Abends zelebrieren.

«Médée Superstar» parle des femmes violentes, des furieuses, celles qui transgressent les codes et rendent justice elles-mêmes.

Trois monologues originaux donnent la parole à trois héritières de Médée. Elles ont commis un acte violent, une vengeance terrible, et elles nous emmènent dans leur monde intérieur.

Le spectacle convoque la figure mythique de Médée et l’éclaire d’une lumière nouvelle en partageant les témoignages fictionnels de trois femmes d’aujourd’hui - à la fois monstrueuses et inspirantes par leur radicalité. La compagnie les Bernardes propose une réflexion sur la violence des femmes, ce qui est mis en jeu lors du passage à l’acte, et questionne la valeur émancipatrice ou non de la vengeance. Le résultat, rythmé de reprises d’icône pop - de Dalida à Pat Bénatar-, est un show célébrant ces trois héroïnes d’un soir.

Von und mit
Text: Dans un autre monde / Judith Bordas
Médée Dalida / Béatrice Bienville
Les Biches / Valérie Poirier
Spiel: Clémence Mermet, Giulia Belet, Coralie Vollichard
Musik: Timothée Giddey
Konzept, Regie: Tamara Fischer
Regieassistenz: Marie Ripoll
Bühnenbild: Wendy Gaze
Kostüm: Irène Schlatter
Make-up und Frisuren: Katrin Zingg
Licht, Technik: Eligio Membrez und Estelle Becker

Produktion: Compagnie les Bernardes
Administration: Laura Salvadori, Clémence Mermet, Tamara Fischer
Residenzen: Schlachthaus Theater Bern, Südpol Luzern, Roxy Birsfelden

Koproduziert mit

Oriental-Vevey, La Grange, Centre / Arts et Sciences / UNIL, Premio Schweiz

Unterstützt durch

Bourse de recherche de la Ville de Genève, Ville de Lausanne, Etat de Vaud, Loterie romande, Fondation Sandoz, Pro Helvetia, Fondation Jan Michalski, Schweizerische Interpretenstiftung SIS, SSA soutien à la commande d’écriture, Fondation Engelberts, et Jürg George Bürki Stiftung



DOPPELPACK - KOMBITICKET
Zwei Vorstellungen besuchen, einmal bezahlen! Für 35.- CHF kannst Du je eine Doppelpack-Vorstellung in der Dampfzentrale und im Schlachthaus Theater besuchen. Die Vorstellungstermine sind frei wählbar, das Ticket kann nur unter www.dampfzentrale.ch gebucht werden. Für den Vorstellungsbesuch im Schlachthaus Theater unter info@schlachthaus.ch ein Ticket reservieren oder direkt dein Dampfzentrale-Ticket an der Abendkasse vorweisen. Wir empfehlen, das Ticket per Mail zu reservieren, da im Schlachthaus an der Abendkasse keine Platzgarantie gewährt werden kann.

DRITTES DOPPELPACK
«Ethereal Realms – All fiction is metaphor» von Marie Delprat
22.3.2024, 20 Uhr, Dampfzentrale Bern
&
«Médée Superstar» von Compagnie Les Bernardes
21.–23.3.2024, 20 Uhr, Schlachthaus Theater

Weitere Infos zum Doppelpack gibt's hier.

Weitere Aufführungen

Es sind keine weitere Aufführungen vorhanden.