Sonntag
|
15:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Schlachthaus Theater, Saal
Preis:
Einheitspreis CHF 17.- | U18Preis CHF 10.- | Gönner*innenpreis CHF 30.-
Ticket
 
Junges Publikum
Rollstuhlgängig
Höranlage
Junges Publikum | Familiensonntag
Theater Sgaramusch

URKNALL

Am Anfang regnete es Kühe
Wenig Sprache (Mundart) | 50 min | ab 5 Jahren | Theater



WICHTIGE INFORMATION: UMSTELLUNG DES TICKETSYSTEMS
Ab 01.01.2024 werden alle unsere Tickets über Ticketpark verkauft. Die Tickets können wie gewohnt auf www.schlachthaus.ch gekauft werden. Die Umstellung des Ticketsystems erfolgt am 01.01.2024, weshalb es zu kurzzeitigen Unterbrüchen im System kommen kann. Sollten beim Online-Ticketkauf Probleme auftreten, wenden Sie sich bitte an info@schlachthaus.ch.
Die Tickets für unsere Vorstellungen können weiterhin auch bei der Münstergass-Buchhandlung gekauft werden. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Umstellung vom 01.01. bis zum 12.01.2024 keine Tickets bei der Münstergass-Buchhandlung gekauft werden können, danach läuft der Vorverkauf wie gewohnt weiter. Danke für Ihr Verständnis!

Kein Lebewesen verändert die Welt so sehr wie wir Menschen. Nora und Colombo fragen: Was treibt uns Menschen an? Sind wir Tiere? Wer bin ich? Und du? Nora und Colombo fangen ganz am Anfang an. Sie erfinden Universum um Universum. Sie suchen Weltordnungen, machen kaputt und beginnen wieder von vorne. Knall auf Knall. Bis sie am Ende ein Lied singen. «URKNALL» ist ein Feuerwerk an Poesie und Lärm. Ein lustvolles Experiment über die Widersprüchlichkeit des Menschen. Wir erschaffen, zerstören, sehnen uns nach Geborgenheit und haben nie genug. Eine Liebeserklärung an das Leben auf der Erde.

Hier geh's zum Beitrag von Kultur Kompakt, SRF 2, Kaa Linder (27.10.2023):


Von und mit
Regie: Markus Keller
Spiel: Nora Vonder Mühll, Stefan Colombo
Dramaturgie: Priska Praxmarer
Ausstattung, Kostüme: Jasmin Wiesli
Grafik: Remo Keller
Theaterpädagogik: Olivia Stauffer
Produktionsleitung: Cornelia Wolf

Koproduziert mit
Schlachthaus Theater Bern, Theater PurPur Zürich, Theaterhaus Thurgau

Unterstützt von

Kulturraum Schaffhausen, Pro Helvetia, Kanton Zürich, Stadt Zürich, Stanley Thomas Johnson Stiftung, Kulturstiftung des Kantons Thurgau, Ernst Göhner Stiftung, Ev Haeny-Stiftung, Jakob und Emma Windler-Stiftung, Migros-Kulturprozent, SIG Gemeinnützige Stiftung, Georg Fischer AG, Cilag AG, Ess + Müller AG

Weitere Aufführungen

Es sind keine weitere Aufführungen vorhanden.