Samstag
|
19:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Schlachthaus Theater, Saal
Preis:
Einheitspreis CHF 17.- | U18Preis CHF 10.- | Gönner*innenpreis CHF 30.-
Ticket
 
Ausverkauft
Rollstuhlgängig
Höranlage
Steinhart, Schwegler, Nauer & Reverend Beat-Man

ANGEZOGEN

Digitale Selbstvermarktung und Enttäuschung in der Liebe
Deutsch und Mundart | 90 min | ab 16 Jahren | Konzerttheater



Zwei Menschen Ü50 treffen sich zu einem Blind Date bei einem Konzert von Reverend Beat-Man. Sie hoffen auf die grosse Liebe für ihren dritten Lebensabschnitt. Die Diskrepanz zwischen ihrer digitalen Persona und der direkten Begegnung mit einem realen Gegenüber stellt die beiden auf eine harte Probe. Digitale Interaktion und analoge Begegnung finden parallel auf grossen Screens und auf der Bühne statt. Und eine grenzenlose Fähigkeit des Menschen fällt ins Auge: Wir projizieren immer wieder Bilder in andere, die mehr mit uns selbst als mit dem Gegenüber zu tun haben.

«ANGEZOGEN» ist eine hybride Performance aus Live-Konzert, Theater und Smartphone-Stream. Erzählt wird eine berührende Geschichte über das Scheitern des Sich-ineinander-Verliebens.

Übrigens: Keine Sorge, Ihr müsst nicht mit-daten. «Angezogen» ist kein partizipatives Theaterstück.


Von und mit
Idee, Konzept, Text, Regie: Juri Steinhart
Spiel: Philippe Nauer, Ruth Schwegler
Live-Musik, Sounds: Reverend Beat-Man
Bühne, Raum: Claudia Pfitzenmaier
Technik: Valerio Rodelli
Produktionsleitung: Annette von Goumoëns

Unterstützt von

Stadt Bern, Kanton Bern, Burgergemeinde Bern, Migros-Kulturprozent, Ernst Göhner Stiftung, Jürg George Bürki-Stiftung, Bürgi-Willert-Stiftung, Burgerliche Gesellschaft zu Kaufleuten, Gesellschaft zu Ober-Gerwern, Eva M.Rufer-Stiftung

Koproduziert mit
Schlachthaus Theater



Nach der Vorstellung am 31. Dezember machen wir gleich weiter: im Anschluss zur Vorstellung findet unsere Silvesterparty statt!

Weitere Aufführungen

Es sind keine weitere Aufführungen vorhanden.