Freitag
|
20:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Schlachthaus Theater, Saal
Preis:
Einheitspreis CHF 17.- | U18Preis CHF 10.- | Gönner*innenpreis CHF 30.-
Abendkasse
 
Rollstuhlgängig
Höranlage
Mit Einführung | Übersetzung in DSGS
Bronić / Jansen

DIESE NACHRICHT WURDE GELÖSCHT.

Eine Heldinnenreise
Deutsch, Kroatisch | 60 min | ab 15 Jahren | Schauspiel



Zwei Monate kein Kontakt, vier Monate Funkstille, sechs Monate Schweigen. Es ist schon wieder passiert – der Vater hat den Kontakt abgebrochen. Nur die Mitteilung «Diese Nachricht wurde gelöscht.» Stolz, Missverständnisse, Migration und die Kulturunterschiede zweier Generationen führen die beiden zum einzig erlernten, sicher beherrschten Kommunikationsmittel des Vaters: dem Schweigen. Der Tochter bleibt nur eines übrig: Sie begibt sich auf eine Heldinnenreise durch die Welt ihres Vaters und versucht, sie beide daraus zu befreien – obwohl er nicht anwesend ist. Auf sich selbst zurückgeworfen und mit ihrem Wunsch nach Nähe, versucht sie, Kontakt aufzunehmen.

Die Vorstellung vom 15.12.2023 wird mit Übersetzung in Deutschschweizer Gebärdensprache (DSGS) angeboten.


Von und mit
Regie, Text: Patricija Katica Bronić und Timon Jansen 
Performance: Patricija Katica Bronić und Klaus Brömmelmeier 
Dramaturgie: Katharina Germo 
Outside eye: Olga Dimitrijević
Szenografie, Lichtdesign, Video: Laura Knüsel 
Kostüme: Ana-Marija Knežević
Sounddesign, Musik: Fabrizio Di Salvo
Technik: Silvana Castelberg
Produktionsleitung: Kathrin Walde
Fotocredit: Ketty Bertossi
Teaser: Julian Gresenz

Koproduziert mit
ROXY Birsfelden
Fabriktheater Rote Fabrik 

Unterstützt durch
Fachausschuss Tanz&Theater BS/BL, Ernst Göhner Stiftung, Schweizerische Interpretenstiftung, Futurum Stiftung, Südkulturfonds, Walidad Stiftung, Willy A. Und Hedwig Bachofen - Henn - Stiftung



NACHGESPRÄCH AM DONNERSTAG, 14.12.23:
im Anschluss an die Vorstellung findet im Saal ein Nachgespräch mit Maren Rieger (Dozentin HKB) und Studierenden statt.
Sprache: Deutsch

EINFÜHRUNG AM FREITAG, 15.12.23, 19:00
Mit Timon Jansen (Regie und Text)
im Theaterkeller des Schlachthaus Theater

Weitere Aufführungen

Es sind keine weitere Aufführungen vorhanden.