Freitag
|
20:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Schlachthaus Theater, Saal
Preis:
Einheitspreis CHF 15.- | U18Preis CHF 10.- | Gönner*innenpreis CHF 10.-
Abendkasse
 
Ausverkauft
Junges Publikum
Rollstuhlgängig
Höranlage
JUGENDCLUB SCHLACHTHAUS THEATER

JA - EINE LIEBESERKLÄRUNG ANS LEBEN

Wann strahlst du?
Deutsch & Mundart | 75 min



Genau genommen beginnt ja schon alles mit einem Kopfsprung. Und dann ist man bereits mittendrin, abgetaucht in diese unsere einzige Gegenwart, die einem so oft den Atem raubt. Wir schwimmen, strampeln, schnappen nach Luft. Wir hängen uns in die Strömung der Welt und geraten in deren Krisen, die uns wie Strudel verwirbeln und der Orientierung berauben.

Lass uns den Kompass neu ausrichten. Hier, jetzt. Wenn du an meinen Mut glaubst, nehme ich dich bei der Hand. Wenn wir zögern, zögern wir gemeinsam. Lass uns tanzen, Lieder lernen, Kochrezepte improvisieren, zärtlich sein. Lass uns nochmals kopfüber reinspringen. Und diesmal tauchen wir nach den Perlen. In diesem Seetang der Neins machen wir uns auf die Suche nach den Jas. Ja als Akt des Widerstands. Ja zum Moment. Ja zur Möglichkeit!

Der Jugendclub tastet sich mit viel Spielfreude an ein ausgewähltes Thema heran, zu welchem dann ein Stück entwickelt wird. Dazu improvisieren die Jugendlichen gemeinsam und experimentieren mit Körper, Stimme und Text. In der diesjährigen Spielsaison beschäftigt sich der Club mit der Frage nach dem eigenen «JA!» zum Leben. Für was lohnt es sich heute einzustehen? Es geht um den Mut für etwas zu gehen, an etwas zu glauben und etwas zu feiern.  Und dies trotz einer erschütterten Welt voller Unmöglichkeiten und Sackgassen.

Von und mit
Alia Wahli, Anastasija Granda, Anna Habegger, Carlo Egger, Dimitri Gadola, Finja Keogh, Joëlle Reinhart, Luana Hartmann, Luis Schneider, Maria Wynistorf, Ninon Lanthéaume, Norea Klar, Sven Süss, Tori Stäuble, Yannik Aebi

Künstlerische Leitung
Christine Schmocker, Luisa Schertenleib, Zoé Knapp

Produziert von
Schlachthaus Theater Bern

Durchführung mit freundlicher Unterstützung von
Burgergemeinde Bern, Ursula Wirz Stiftung

Weitere Aufführungen

Es sind keine weitere Aufführungen vorhanden.