Freitag
|
20:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Schlachthaus Theater, Saal
Preis:
Regulär CHF 25.- | Ermässigt CHF 20.- | U16 CHF 15.-
Abendkasse
 
Ausverkauft
Premiere
Rollstuhlgängig
Höranlage
Annakatharina Chiedza Spörri

PERSPECTIVES

Perspektiven auf rassistische Mikroaggressionen
Mundart, Deutsch & English | 60 min



Manchmal fallen sie aus dem Nichts, manchmal sind sie vorher zu sehen. Einige prallen ab, andere treffen dich. Es sind Blicke, Gesten und Äusserungen im Alltag, die angreifend und übergriffig sind. Und dann weichst du aus oder ignorierst, überhörst, ärgerst dich, lässt es vorbeiziehen, stellst dich entgegen, flüchtest, verzweifelst. Nur entziehen kannst du dich nicht. Sie verletzen, stören und überfordern. Sie stehen im Weg, quetschen ein, reiben auf, platzen. Und hinterlassen ihre Spuren.

In PERSPECTIVES, bringen die Berner Choreografin und Tänzerin Annakatharina Chiedza Spörri und ihr Team die inneren und äusseren Dialoge von in der Schweiz und Europa lebenden People of Color auf die Bühne. Ihre unterschiedlichen Perspektiven auf die Thematik werden durch HipHop und zeitgenössischen Tanz, dialogartige Szenen, eigene Klänge und Beats schonungslos und kraftvoll zum Ausdruck gebracht und schaffen Raum für Konfrontation, Auseinandersetzung und Verletzlichkeit.



Von und mit
Choreografie: Annakatharina Chiedza Spörri
Tanz: Annakatharina Chiedza Spörri, Sophie Chioma Gerber, Gifti Sabrina Tekako, Eshidoreen Paradiso
Produktionsleitung: Lu Malach & Andrea Grossenbacher
Szenografie: Harumi Mumenthaler, Julia Kraushaar
Musik: Kadjali Kaba «Kali»
Kostüm: Gaëlle da Costa
Assistenz: Simisola Oke, Ariadna MartinezInput, Earle Garnette
café revolution: Naomi Chinasa Bögli, Pascale Altenbuger
Oeil Extérieur: Johanna Hilari, Rena Brandenburger, Sarafina Beck
Kontext: Mona Lisa Kole

Koproduziert mit
Schlachthaus Theater Bern, café revolution

Unterstützt von
Kultur Stadt Bern, SWISSLOS/Kultur Kanton Bern, Burgergemeinde Bern, Migros Kulturprozent, LANDIS & GYR STIFTUNG, Gesellschaft zu Ober-Gerwern & PREMIO Schweiz



Workshop
Sonntag 29.01.2023, 17:00 Uhr

Perspektiven im Theater

Angelehnt an die Thematiken aus der Tanzperformance
„Perspectives“ von Annakatharina Chiedza Spörri, versuchen wir in diesem Workshop die Perspektive zu wechseln. Wir hinterfragen (festgefahrene) Strukturen in den darstellenden Künsten und deren Institutionen. Der Fokus liegt auf dem Tanz.

Leitung: Pascale Altenburger (Tänzerin, Sozialanthropologin und Theaterwissenschaftlerin)
Kosten: 15 CHF

Nachgespräch
Freitag 3.02.2023, im Anschluss an die Vorstellung

Introspective

Kontextualisierung und kritische Reflexion der eigenen Positionierung als Zuschauer*in in Bezug auf die Inhalte der Performance. Äusserungen und Handlungen im Alltag, die angreifend und übergriffig auf ein Gegenüber wirken, können unter dem Begriff «Mikroaggressionen» zusammengefasst werden. Im Gespräch geht es darum, das gesehene zu verarbeiten, den Prozess des rassismuskritischen Denkens zu vertiefen und sich kritisch mit dem eigenen Handeln auseinanderzusetzen. Wir wollen die Perspektive des Gegenübers in den Vordergrund rücken. Inwiefern dies gelingen kann, hängt davon ab, wie sehr jede einzelne Person bereit ist, den Wechsel von Fremd- zu Selbstbeobachtung (Introspektion) zu machen.

Moderation: Naomi Chinasa Bögli (Sozialanthropologin, Mitgründerin des Safer Space «café révolution»)


Weitere Aufführungen

Samstag
|
20:00
Ausverkauft

PERSPECTIVES

Mundart, Deutsch & English | 60 min
Abendkasse