Freitag
|
20:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Schlachthaus Theater, Saal
Preis:
Regulär CHF 25.- | Ermässigt CHF 20.- | U16 CHF 15.-
Ticket
 
Rollstuhlgängig
Höranlage
caruso + avila

MI VIDA EN TRÁNSITO

Deutsch | ca. 60 min



«Mi vida en tránsito» ist die Dokumentation einer unfreiwilligen Rückreise nach Argentinien. Es ist die Erzählung über die daraus resultierende Zerrissenheit und Verzweiflung und die Suche nach einer lebbaren Zukunft. Und es ist das Zeugnis der Freundschaft von Elvio und Savino, die in der Not entstand, über die Distanz einer halben Erdkugel fortdauert und die Basis für dieses Projekt ist. Gemeinsam stehen sie auf der Bühne. Savino real, Elvio digital. Sie sprechen über Verletzbarkeit, das nicht mehr leben wollen aber nicht sterben können, und fragen, was das alles mit ihnen als Männer zu tun hat.

«Mi vida en transito» ist das Gewinner*innenstück von PREMIO 2021 und auf der SHORTLIST des 9. Schweizer Theatertreffen 2022.

Inhaltshinweis
Explizite Erzählung über Depression und suizidale Episoden

Von und mit
Künstlerische Leitung: Savino Caruso
Konzept, Künstlerische Realisation: Elvio Avila
Performance: Savino Caruso, Elvio Avila
Dramaturgie: Sebastian Gisi
Endregie: Beatrice Fleischlin
Videotechnik und -dramaturgie: Eleonora Camizzi
Licht- und Tontechnik: Lena Brechbühl
Kostüm und Bühnenbild: Isabelle Mauchle
Produktionsleitung: Gilda Laneve

Koproduziert mit

Südpol Luzern

Kuratiert von Fix / Sengebusch / Spanring

Weitere Aufführungen

Donnerstag
|
20:00

MI VIDA EN TRÁNSITO

Deutsch | ca. 60 min
Ticket
 
Sonntag
|
19:00

MI VIDA EN TRÁNSITO

Deutsch | ca. 60 min
Ticket