Mittwoch
|
21:30 Uhr
Veranstaltungsort:
Schlachthaus Theater, Saal
Preis:
Regulär CHF 0.- | Ermässigt CHF 0.- | U16 CHF 0.-
 
SPIILPLÄTZ 2021 BERN | Nationales Theater-Tanzjugendclub Festival 23. – 26. Juni 2021 | Jugendclub des Schlachthaus Theater Bern

Der Marsch nach Bern

Details und Vorverkauf folgen demnächst...



Wir schreiben das Jahr 1968. Der Bundesrat überlegt sich, der Europäischen Menschenrechtskonvention beizutreten – mit Vorbehalten, denn der Schweiz fehlt noch immer das Frauenstimm- und Wahlrecht. Nichtsdestotrotz feiert der Stimmrechtsverein Zürich sein 75-jähriges Bestehen mit Musik und Bankett. Bis die Feier jäh unterbrochen wird… Ab da überstürzen sich die Ereignisse. Am 1. März 1969 strömen Tausende von Frauen* auf den Bundesplatz, um ihre politischen Rechte einzufordern: Der «Marsch nach Bern» geht in die Geschichte ein!

In einer Zeit, in der nur in Kleingruppen und mit Maske und Abstand geprobt werden darf, fragten wir uns zunächst: Wie soll so ein Stück mit 17 Spieler*innen entstehen? Dann beschlossen wir, uns nicht weiter an der Gegenwart aufzureiben, sondern gemeinsam in die Vergangenheit abzutauchen. In verschiedenen Archiven, aber auch in Filmen, Büchern und Zeitungen suchte der Schlachthaus-Jugendclub nach den Spuren des langen Kampfes ums Frauenstimmrecht in der Schweiz.

Jede einzelne Figur, die auf der Bühne verkörpert wird, hat es tatsächlich gegeben – alle hatten sie auf die eine oder andere Art bei der Einführung des Frauenstimmrechts ihre Finger im Spiel. Zuhause, auf der Probebühne, aber auch im öffentlichen Raum eigneten sich die Jugendlichen ihre historischen Figuren an. Wie lebte diese Person, was hat sie politisiert, wie zog sie sich an und was war ihre Ausdrucksweise?

Organisiert und durchgeführt von der IG Spiilplätz Bern - www.spiilplaetz.ch
SPIILPLÄTZ 2021 Bern präsentiert an vier Tagen elf Produktionen in vier Theatern und unter freiem Himmel.

Von und mit
Leitung: Christine Schmocker
Spiel: Aline Bissig, Anna Bürgisser, Anna Habegger, Anna Lussi, Anouk Ammann, Bianca Meier Saza, Debbie Widmer, Hannes Gehrig, Jonas Schaerer, Leon Locher, Lilli Klein, Luana Schild, Luis Schneider, Lukas Bleuer, Maria Hofer, Olivia Augsburger, Viktoryia Aparyna. Assistenz: Luisa Schertenleib
Dramaturgie: Tanja Spielmann
Szenografie: Selina Howa



SPIILPLÄTZ
ist ein Festival und Arbeitstreffen der Theater- und Tanzjugendclubs von freien Bühnen und institutionellen Theaterhäusern in der Schweiz. Zwölf Theaterjugendclubs aus der ganzen Schweiz treffen sich einmal im Jahr für vier Tage zu einem Festival in jeweils einer anderen Schweizer Stadt. Gut 150 junge Menschen – zwischen 14 und 26 Jahre alt – zeigen sich und dem interessierten Publikum ihre über das Jahr erarbeiteten aktuellen Stücke. Im Anschluss werden alle gezeigten Produktionen in vertiefenden moderierten Nachgesprächen behandelt. Zusätzlich nehmen alle Spieler*innen an einem der zehn Workshops teil und vernetzen sich durch diese dreitägige intensive Zeit zusätzlich. Der Fokus von SPIILPLÄTZ liegt einerseits auf einem reichen Austausch von jungen Theaterschaffenden untereinander und andererseits in der Präsentation eines vielseitigen und spannenden jungen Theaterschaffens für eine breite Öffentlichkeit.

Die teilnehmenden Clubs von SPIILPLÄTZ 2021 BERN sind:

Spielclub u23 Bühne Aarau, Theaterkurs D6 junges theater basel, Junges Theater Graubünden, U18 Junges Theater Solothurn TOBS, Tanzhaus young, Club 2 Schauspielhaus Zürich, Junges KTB, akar Junges Tanztheater Bern, Jugendclub Schlachthaus Theater Bern, Jugendtheaterclub U18 Junge Bühne Bern, Jugendtheaterclub U21 Junge Bühne Bern

Spielstätten
Vidmar 1, Junge Bühne Bern, Schlachthaus Theater, Tojo Theater und unter freiem Himmel

Partner*innen
Konzert Theater Bern, Dampfzentrale, Hochschule der Künste Bern – HKB, Junge Bühne Bern, Schlachthaus Theater, Grosse Halle & Tojo Theater Reitschule Bern

Festivalzentrum
Grosse Halle

Weitere Aufführungen

Mittwoch
|
19:00

Der Marsch nach Bern

Details und Vorverkauf folgen demnächst...