Samstag
|
20:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Schlachthaus Theater / Saal
Preis:
Regulär CHF 25.- | Ermässigt CHF 20.- | U16 CHF 15.-
Ticket
 
Premiere
Rollstuhlgängig
Höranlage
Kämpf / Urweider / Nadolska

WAS BISHER GESCHAH - Live Streaming

Mundart, Hochdeutsch und weitere Sprachen – universal verständlich



Was ist Geschichte und wer schreibt sie? Wer entscheidet, was in die Geschichte eingehen soll? Ab Homo sapiens haben etwa hundert Milliarden Menschen auf diesem Planeten gewohnt. Die "Geschichte" versucht zu erzählen, wie sie gelebt und was sie gemacht haben. Ein transkulturelles Ensemble von acht Schauspieler*innen macht sich mit einem trashig-absurden Film samt Making-of daran, uns und sich selbst einen Überblick zu verschaffen. Live gestreamt aus mehreren Filmsets auf der Schlachthaus-Bühne und vielleicht sogar mit einer Handvoll glücklicher Zuschauer*innen im Saal.

Eine Vorschau, ein Interview von Gisela Feuz mit Matto Kämpf für Radio RaBe.

Interview mit Magdalena Nadolska und Maya Alban-Zapata 
mit Flavia von Gunten, Bernerzeitung - 26.3.2021
- als pdf zum Nachlesen, unter dem Nachgespräch
.

Von und mit
Text: Matto Kämpf, Raphael Urweider & Ensemble
Regie: Magdalena Nadolska & Raphael Urweider
Spiel: Anna-Katharina Müller, Uma Syrakus, Gulshan Sheikh, Maya Alban-Zapata, Dominique Jann, Dennis Schwabenland, Kaspar Weiss, Clovis Inocencio
Ausstattung: Renate Wünsch
Coach, Ombud: Rohit Jain
Illustration: Kazi Cele
Grafik: Judith Rüegger
Produktionsleitung: Boss & Röhrenbach

Koproduziert mit

Schlachthaus Theater Bern

Unterstützung von
Kultur Stadt Bern, SWISSLOS/Kultur Kanton Bern, Burgergemeinde Bern, Migros Kulturprozent, GVB Kulturstiftung, Gesellschaft zu Ober-Gerwern Bern, Aquaprint


Die Vorstellungen finden während der Aktionswoche gegen Rassismus der Stadt Bern statt. Check deine Privilegien und nutze das umfangreiche Programmangebot.



Nachgespräch
Wollen wir alles dürfen? Rassismus und Humor im Theater


SO 28.3. im Anschluss an die Vorstellung


Ist es möglich, witziges rassismuskritisches Theater zu machen? Wann wird durch Ironie und Humor Rassismus entlarvt, wann reproduziert? Wie kann und muss dieses Thema in einer Produktion reflektiert werden?
Im Nachgespräch diskutieren Mitglieder des Ensembles und der Leitung von „Was bisher geschah“ über ihre Erfahrungen in und mit diesem Stück.

Moderation: Rohit Jain
Sprache: Deutsch

Teilnahme am Gespräch via Zoom:
https://us02web.zoom.us/j/87476866768?pwd=SnlYUkE5YjZVOVZPMEhyZmNhSFhsZz09
Meeting-ID: 874 7686 6768
Kenncode: 593221

Weitere Aufführungen

Es sind keine weitere Aufführungen vorhanden.