HOME | Ferienkurse

Ferienkurse im Tscharni für Kinder und Jugendliche

Gemeinsam mit Künstler*innen vom Schlachthaus Theater erforschen Kinder und Jugendliche in den Frühlingsferien spielend das Berner Tscharnergut. Spiel mit!

Kosten pro Kurs/Woche
CHF 40.- Standard
CHF 80.- Solipreis
CHF 20.- KulturLegi

Kursort
Quartierzentrum Tscharnergut
Waldmannstr. 17a
3027 Bern

Anmeldung
Folgende Angaben an: caroline.ringeisen@schlachthaus.ch.
Die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt und definitiv bestätigt.

Angaben des Kindes: Vorname, Name, Alter, PLZ/Ort
Angaben der Eltern (Kontaktperson):
 Vorname, Name, Mail, Telefonnummer
Ich melde mich/mein Kind für folgenden Kurs an:
 Kurs, Woche

Auskunft bei Fragen
Caroline Ringeisen
Bürotage: DO + FR
caroline.ringeisen@schlachthaus.ch

031 312 96 47

AUSGEFLOGEN! (5-6 Jahre)

Bereit für ein Abenteuer? Wir gehen auf eine fantastische Reise. Ob im fliegenden Leiterwagen oder im hüpfenden U-Boot: Wir entdecken neue Welten. Wer lebt im grossen Glitzerwald? Was entdeckst du im Karton-Schloss? Wir bauen, spielen & erfinden!

Woche 1 - AUSGEBUCHT
DI 13.4. – Fr 16.4. 9:00 – 11:45

Woche 2 - AUSGEBUCHT
DI 20.4. – FR 23.4. 9:00 – 11:45



Kursleitung:

Irene Müller
Irene Müller studierte Schauspiel und ist heute als freiberufliche Theaterpädagogin und Schauspielerin tätig. So leitet sie u.a. das Wahlfachangebot Theater der Primarschule Burgdorf und Hasle b.B. Mit der Leitung des „Eltern Kind Spiels“ für 2-3 Jährige am Theater Purpur ist das Theater für die Kleinsten eine Herzensangelegenheit geworden. Am Schlachthaustheater Bern half sie mit das Format „Munterbunt“ für 1-3 Jährige als der Taufe zu heben.

Ruth Huber
Ruth Huber (*1984) arbeitet als freischaffende Regisseurin und Schauspielerin mit diversen Gruppen im professionellen Erwachsenentheater, sowie im Kinder- und Jugendtheater u.a. mit «Lowtech Magic» und «FRADS». Zudem realisiert sie als Regisseurin und Theaterpädagogin Projekte im Amateurtheater oder mit gemischten Ensembles. Als Schauspielerin engagiert sie sich auch im Bildungs- und Präventionsbereich.

www.ruthhuber.ch

GIB HER! (7-11 Jahre)

Kann ich mir ein glückliches Zuhause kaufen? Was macht ein Zuhause zu einem Zuhause? Bringt Geld Glück nach Hause? Inspiriert von der Serie «All Hail King Julien» untersuchen wir spielerisch die Bedeutung des Geldes und des glücklichen Zuhauses.

Woche 1 - AUSGEBUCHT
MO 12.4. – FR 16.4. 10:00 – 17:00

Woche 2 - AUSGEBUCHT
MO 19.4. – FR 23.4. 10:00 – 17:00

Öffentliche Abschlusspräsentation SA 1.5. 15:00

Kursleitung:

Mbene Mbunga Mwambene

MOVING TSCHARNI (12-16 Jahre)

Wir verwandeln das Tscharni tanzend in unsere Bühne. Mit Elementen aus Theater und Streetdance entdecken und gestalten wir das Quartier neu. Wir erschaffen Moves und Figuren mit ganzem Körpereinsatz und entwickeln daraus eine Performance.

Woche 1 - AUSGEBUCHT
MO 12.4. – FR 16.4. 10:00 – 17:00

Woche 2 - FREIE PLÄTZE
MO 19.4. – FR 23.4. 10:00 – 17:00

Öffentliche Abschlusspräsentation SA 1.5. 15:00

Kursort
Quartierzentrum Tscharnergut, Waldmannstr. 17a, 3027 Bern

Kursleitung:

Pascale (Baba) Altenburger
Tänzerin, Choreographin, Tanzvermittlerin - erhielt zahlreiche Aus- und Weiterbildungen in klassischem Ballett, Jazz- und Moderndance, Afro, Salsa und Zeitgenössischem Tanz in der Schweiz, Paris, London, Cali (Kolumbien) und New York.
Ihre grosse Liebe jedoch gilt den Tanzstilen und Kulturen wie HipHop, House und Dancehall, welche sie bei einem längeren Aufenthalt in New York City entdeckt hat.
Sie war/ist Bühnentänzerin bei le cercle essentiel, Caméléon Danse, Slick Minority, redbeans’n’ rice, L.E.S und fufuru.
Seit vielen Jahren ist sie zudem Tanzpädagogin (HipHop, Dancehall) in Bern und bietet Tanzunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an (www.babadance.ch)
Mit Ihrer Schwester Noelle leitet sie das KünstlerInnen Netzwerk 'slick minority’. Zudem ist sie die Gründerin und künstlerische Leitung der HipHop Tanzkompanie Meninas.

Anna Chiedza Spörri
Anna ist seit über 10 Jahren aktiv in der Schweizer Tanzszene. Angefangen hat sie mit Hip-Hop, House und Ragga und entwickelte diese Stile alle ausgiebig weiter. 2013 absolvierte sie in New York an der Peri Dance Schule ein internationales Studenten Programm. Sie hat in Bern verschiedene Tanzgruppen mitgegründet und fördert vor allem junge Frauen sich durch Tanz selbst zu «empowern». Sie ist auch Mitgründerin des Events «Limelight», welches jungen ChoreografInnen in der Schweiz eine Plattform bietet, ihre Arbeiten einem breiten Publikum zu zeigen.
Sie machte 2018 ihren Bachelor in Sozial Anthropologie und Religionswissenschaft, arbeitet aber seit dem als freischaffende Tänzerin und Tanzlehrerin.
Im 2017 und 2018 wurde sie eingeladen in Los Angeles das Intensive Trainingsprogramm der renommierten Choreografin Rhapsody James zu absolvieren. Wieder in der Schweiz, entschied sie sich ihr Training weiter umzusetzen und choreografierte Anfang 2019 zwei abendfüllende Stücke, welche in Bern am «Bestival», im Tojo Theater und später dann in der Dampfzentrale und im Theater Basel aufgeführt wurden. Sie zog 2019 nach London um ihre Karriere auch International zu etablieren und hat in den letzten zwei auch dort ein Standbein aufgebaut. Sie arbeitet zwischen Bern und London als Tänzerin, Choreografin und Direktorin.
Sie arbeitet auch für die berner Tanzschule Tanzwerk 3011 und ist Mitgründerin des «café revolution», einem safer space für Menschen mit Rassismus Erfahrungen, in Bern.
Momentan ist sie engagiert in Basel mit der Company MEK und arbeitet an einer neuen Produktion welche für eine Tour vorgesehen ist.

www.annachiedza.com
instagram.com/chichiedza