HOME | Aktuell

Save the date BURNING ISSUES

18.01.2023

Save the date! Vom 15. – 17. September 2023 findet unter dem Titel «M2ACT x BURNING ISSUES – Performing Arts & Action» eine große, schweizweite Konferenz in Bern statt. In Zusammenarbeit mit dem Schlachthaus Theater, IntegrART, Bühnen Bern und der Dampfzentrale wird die Expertise verschiedener internationaler Akteur*innen, die sich für einen nachhaltigen, gerechten und fairen Kulturbereich engagieren, gebündelt. Los geht’s am Freitag Abend mit einer großen Netzwerkparty, Samstag und Sonntag wird es spannende Key Notes, Paneldiskussionen sowie einen Marktplatz der Möglichkeiten geben, bei dem verschiedene Initiativen ihre Arbeit vorstellen. Darüber hinaus wird es viel Raum für Workshops, Ko-Kreatives Arbeiten, Performances, Empowerment und Vernetzung geben. Mehr Infos folgen bald.

Lehrstelle zur/zum Veranstaltungsfachfrau/mann EFZ

02.12.2022

Das Schlachthaus Theater Bern, ein Gastspiel- und Koproduktionshaus für die regionale, nationale und internationale freie Theaterszene bietet ab 7. August 2023 eine Lehrstelle zur/zum Veranstaltungsfachfrau/mann EFZ.

Das Schlachthaus Theater Bern bietet eine interessante Ausbildung in einer kleinen Organisation, eine gute Arbeitsatmosphäre und einen branchenüblichen Lehrlingslohn.

Deine Ausbildung:
– Gemäss Bildungsplan Veranstaltungsfachmann/frau EFZ, 4 Jahre.
- Du wirst in den Bereichen Bühnentechnik, Beleuchtungstechnik, Tontechnik und Videotechnik ausgebildet.
- In überbetrieblichen Kursen und in der Schulausbildung an der TBZ Zürich erlernst du die geltenden Sicherheitsnormen in der Veranstaltungstechnik, das Planen von Abläufen, die Materialbewirtschaftung sowie den Einsatz von Spezialeffekten.
- Im Tätigkeitsfeld wirst du auch körperlich beansprucht und unregelmässige Einsätze zu allen Tageszeiten sowie am Wochenende sind üblich.

Dein Profil:
– Du hast Jahrgang 2006 oder bist älter
- Du besitzt einen Schulabschluss der Sekundarstufe, mit guten Noten im Fach Mathematik, gute Deutschkenntnisse und Grundkenntnisse in Französisch und Englisch
– Du interessierst dich für Theater und Kunst
– Logisches Denken und handwerkliches Geschick zählen zu deinen Stärken
– Du bist in einer guten körperlichen Verfassung
– Du bist bereit, unregelmässig zu Arbeiten (inkl. Abenddienste und Wochenenden)
- Von Vorteil hast du bereits eine Erstausbildung abgeschlossen

Unser Umfeld:
- Wir bieten dir eine vielseitige Ausbildung mit persönlicher und professioneller Betreuung, sowie ein angenehmes Arbeitsklima in einem kleinen und motivierten Team mitten in Bern.
- Bei einer abgeschlossenen Erstausbildung besteht zudem die Möglichkeit einer verkürzten Lehre von 3 Jahren.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung. Bitte sende uns deine Unterlagen bis 6. Januar 2023 an:
info@schlachthaus.ch

Für Fragen steht dir Matthias Keller (Berufsbildner und Technischer Leiter) gerne zur Verfügung: 031 311 97 17 oder technik@schlachthaus.ch

Blind Date vom 1. Dezember 2022 – ABGESAGT

29.11.2022

Leider musste das Blind Date vom 1. Dezember 2022 abgesagt werden.
Wereine Entführungskarte für dieses Datum gekauft hat, kann für eine Umbuchung auf einen anderen Termin (01.03.2023, 01.06.2023, 01.09.2023) oder eine Stornierung eine E-Mail an info@blinddate-bern.ch mit der Ticketnummer schreiben. Die Entführungskarten für die weiteren Termine (01.03.2023, 01.06.2023, 01.09.2023) bleiben gültig und können weiterhin im Erupt gekauft werden.

Statement und Unterstützungshinweise für Betroffene von Machtmissbrauch

12.10.2022

Das Schlachthaus Theater bezieht Stellung zu den Vorwürfen des Machtmissbrauches an den Bühnen Bern, die am 29.09.2022 publik wurden. 

Das Schlachthaus Theater verurteilt Machtmissbrauch in jeglicher Form. Wir möchten uns für ein Theater einsetzen, das von einer angstfreien, respektvollen und wertschätzenden Arbeitsatmosphäre geprägt ist. Um dieses Ziel zu erreichen, ist es notwendig, dass es sichere Räume gibt, wo Theaterschaffende ihre Betroffenheit und Erfahrungen teilen können, Unterstützung erhalten, und dass Prozesse innerhalb der Institutionen kritisch hinterfragt werden können.

Anbei stellen wir einige Beratungsstellen und Initiativen vor.

Die Leitung & das gesamte Team des

Schlachthaus Theaters Bern 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die ANONYME MELDEPLATTFORM von SZENESCHWEIZ ermöglicht Betroffenen Vorfälle, Institutionen, Personen und Produktionen zu melden. SZENESCHWEIZ sammelt einschlägige Meldungen und nimmt dann die beanstandeten Theater, Institutionen und Unternehmen unter die Lupe, ohne dass es auf die Betroffenen zurückfällt.

Jede Meldung wird absolut vertraulich behandelt. Es ist keine Mail- oder Kontaktangabe notwendig.

Kontakt:

Tel.: +41 (0) 44 380 77 79
E-Mail: salva.leutenegger@szeneschweiz.ch

SOCIALBERN hat eine Melde- und Beratungsstelle für Prävention und Krisenintervention bei sexueller Ausbeutung und anderen Grenzverletzungen.
Hier findest du Informationen und Unterstützungshilfe sowie verschiedene Informationsgrundlagen, Orientierungshilfen und Handlungsempfehlungen.

Kontakt:

Tel.: +41 31 550 15 95

Bei der FACHSTELLE FÜR MOBBING UND BELÄSTIGUNG können Betroffene und Arbeitgeber*innen einen Beratungstermin vereinbaren.
Ein Team aus psychologischen und juristischen Expert*innen begleitet und beratet Betroffene bei Vorwürfen oder Verdacht auf Mobbing, sexuelle Belästigung und Diskriminierung im beruflichen Kontext.

Kontakt:

Tel.: +41 44 450 10 16

    «Denk daran, dass du nicht alleine unterwegs bist!"

    «Verbündet euch, seid solidarisch!»

    «Sprecht über Macht!»


    (aus dem FAIRSPEC Seminar FS#3 "Macht / Struktur / Branchenkultur Machtstrukturen“)



    21.09.2022

    PREMIO 2022

    02.09.2022

    Am 1. September ist es so weit: das neue PREMIO geht live! Am Donnerstag startet die 1. Ausschreibung für das neue PREMIO. Interessierte können sich bis zum 1. Oktober 2022 auf der PREMIO-Webseite bewerben.

    Der Nachwuchspreis PREMIO wird basierend auf einer Ausschreibung (Deadline 01.10.2022) vergeben. Dieser bietet jungen Darstellenden Künstler*innen eine nationale Plattform, auf der sie ihre Projekt Theater- und Tanzhäusern sowie Festivals präsentieren und wichtige Kontakte knüpfen können. Am 21.01.2023 findet der Kick-Off-Event statt. Alle acht Compagnien erhalten einen Koproduktionsbeitrag, eine Residenz und weitere Unterstützung im Rahmen des PREMIO-Spring.

    Ausserdem fördert PREMIO die schweizweite Tourneetätigkeit und stellt sicher, dass die spannenden Projekte der Nachwuchs-Compagnien während der gesamten PREMIO-Season bei PREMIO-Mitgliedern wie das Schlachthaus Theater entdeckt werden können. Im Rahmen der PREMIO-Visits erhalten die Compagnien die Möglichkeit, die Werke ihrer Kolleg*innen zu sehen.

    Detaillierte Informationen findest du unter www.premioschweiz.ch.

    Datei
     

    Die neue Saison startet mit dem neuen Leitungsteam «Fix-Sengebusch-Spanring»

    25.08.2022

    Wir sehen das Schlachthaus Theater als einen Ort der Begegnung und des Austausches für möglichst viele verschiedene Menschen – für Sie / für Euch! Als einen Ort der Verhandlung, an dem wir uns mittels Theater mit der Welt auseinandersetzen. Im Kleinen, wie im Grossen. Und gerade in Zeiten wie diesen, wo Kriegsberichterstattung nach einem halben Jahr scheinbar Alltag geworden ist, wo zwei Jahre Pandemie das Leben durchgerüttelt haben und es an vielen Orten brennt, gerade jetzt ist dieses Theater wichtig. 

    Wir freuen uns auf die Künstler*innen, die hier spielen werden und das kommende Programm.

    Wir sehen uns!